Montag, 21. Oktober 2013

Der Dom ist das Ziel!!

Endlich kann ich Euch einmal Bilder von Köln, einer der schönsten Städte Deutschlands zeigen:-) Ich hatte letzte Woche die Möglichkeit, meinem Lebenstraum, einmal einen Marathon zu laufen, etwas näher zu kommen.....
Es war erst einmal nur der Halbmarathon, nächstes Jahr ist der Marathon dann endlich fällig;-)
Als wir die Startunterlagen am Tanzbrunnen abgeholt haben, haben wir einen Abstecher über die Hohenzollernbrücke ins Städtchen gemacht und haben die schöne Kulisse Kölns entlang des Rheinufers genossen....

 

 
Jetzt kommen 2 Hotspots die man in Köln gesehen haben muß:
 
1. Den derzeit romantischsten Ort in Köln: die Hohenzollernbrücke, genannt die "Liebesbrücke";-)
Gemeinsam befestigen junge Paare ein Vorhängeschloss mit den Initialen und Datum am Geländer der Brücke, anschließend werfen sie den Schlüssel in den Rhein- als Zeichen der ewigen Treue und das Schloss nie wieder vom Geländer zu entfernen...


 
 
2. Den Dom mit Dombesteigung! Es sind zwar knapp 600 Stufen und eine Wendeltreppe führt zum Schluß über eine Stahlkonstruktion: aber- es lohnt sich!! Auf dem Domdach angekommen, schaut man über die Zinnen des Doms über die Stadt. Die filigranen Ornamente sind in greifbarer Nähe und markante Punkte, wie Fernsehturm, die Hochhäuser des Mediaparks sowie Dutzende weiterer Kirchen rücken ins Blickfeld.
 
 
 
Die Bögen der Hohenzollernbrücke sehen von oben fast so aus wie eine Achterbahn;-).....
 
 
Die größte freischwingende Glocke der Welt: die St. Petrusglocke, bei den Kölnern liebevoll: "Der dicke Pitter" genannt, seit letztem Jahr mit neuem glänzendem Klöppel, da der alte einfach so abgefallen ist, auch noch am Dreikönigstag.....
Nach ausgiebigem Fotostopp geht es wieder die gleiche Wendeltreppe nach unten ins innere des Doms, dem nächsten Highlight, dass aus dieser Perspektive noch erhabener erscheint.
 


Das Bleiglasfenster aus 11.263 Quadraten von Gerhard Richter, das sich zum Besuchermagnet entwickelt. Von außen eher unscheinbar, von innen leuchtet es je nach Lichteinfall, ohne daß es jemals geputzt wurde....;-)


 
Somit sind wir an unserem Ziel angekommen:
Das Motto des diesjähringen Kölnmarathons war:
"Der Dom ist das Ziel"
 
Bei kühlen 13°C ging es in Deutz los, wobei die Kälte nach ein paar Metern wirklich nichts mehr ausmachte....
Nach 21,1 km kann ich wirklich sagen: Es war interessant, einmal durch "Veedel" zu laufen, die man nicht so gut kennt und es war eine unglaublich fröhliche Partystimmung bei den Leuten, die einem am Rand zugejubelt haben, einen angefeuert haben. Viele Musikvereine hatten sich postiert und einige hatten den "Ghettoblaster" ins Fenster gestellt. Es war ein soooo tolles Erlebnis!!! das ich nächstes Jahr auf jeden Fall wiederholen werde, dann wird der Köln-Marathon 4 Wochen früher stattfinden, dann ist es bestimmt auch etwas wärmer....
 
Impressionen vom Köln-Marathon gibt es HIER....dort könnt Ihr Euch mal das atemberaubende Dress der Leichtathletin Sabrina Mockenhaupt anschauen....;-)
Sie hatte auch als erstes das Ziel erreicht, nach 1:05:00!!!
 
 
 
Yessss!! Finisher!!
 
 
DA hab ich mir mein Kölsch doch redlich verdient, oder? ;-)
 
 
Rechts Kölsch mit Siegesglas und Route vom Marathon 2013;-)
Links sind Kürbis-Käse Spätzle nach Alfons Schuhbeck, die ich aus dem restlichen Muskatkürbis von HIER gezaubert habe.... Oberlecker!!!
 
 

Falls Ihr auch einmal Lust bekommen habt, einen Lauf zu machen empfehle ich Euch mit einem 5km Lauf zu starten. Bei den meisten Läufen könnt Ihr Euch dabei bis zu 1 Stunde Zeit lassen. Es ist dann allerdings im Vorfeld ein Ansporn, auf diesen Lauf hin zu arbeiten und es macht Spaß zu sehen, wie leicht man sein Ziel doch erreichen kann...
 

Läufe in ganz Deutschland nach Datum sortiert findet Ihr HIER
 
Vorher am Besten noch eine Video-Laufanalyse mit professioneller Beratung in einem runnerspoint machen lassen um zu schauen, ob Ihr auch die richtigen Schuhe für Eure Lauftechnik und Füße habt. In jedem Runnerspoint kann man übrigens alle Laufschuhe nach 14 Tagen ohne Probleme umtauschen, auch wenn Sie schon getragen sind:
Schuhe muss man Laufen, um zu wissen, ob Sie passen.....
 
Viel Spaß bei Euren Vorbereitungen für den nächsten Lauf! :-)
Eure Gabi
 
 

Kommentare:

  1. WOW! Herzlichen Glückwunsch und tiefsten RESPEKT! Ich warte noch darauf, dass mich das Lauffieber packt. Ein (Halb)marathon - vor allem in Köln <3 - ist schon eine tolle Sache, aber ich starte dann wohl mal erst mit 5 km , bisher laufe ich nämlich noch gar nicht ;-) - außer zum Kühlschrank und zurück

    AntwortenLöschen
  2. Hut ab liebe Gabi,
    habe mal wieder auf deiner Seite gestöbert.... Toll, dass du dich den Halbmarathon getraut hast!
    Und schön, wieder ein paar tolle Bilder von Köln gesehen zu haben.
    <3-lichen Dank und ganz liebe Grüße aus Alpen,
    Katja, Daniel & Emely

    AntwortenLöschen